Quartier 2030 | Vierter Landesfachtag Quartiersentwicklung | 27. und 28. Juli 2021

Unter dem Motto „Quo vadis Quartier? – Innovation und Strategien für die Quartiersentwicklung“ findet am 27. und 28. Juli 2021 der vierte landesweite Fachtag Quartiersentwicklung statt. Das Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration lädt gemeinsam mit der FamilienForschung Baden-Württemberg zum digitalen Austausch ein, bei dem die Zukunft der Quartiersentwicklung im Mittelpunkt steht.

Teilnehmende haben die Möglichkeit, aus mehreren Fachforen auszuwählen, die sich unterschiedlichen Themen widmen. Vielfältige Formate sorgen für ein abwechslungsreiches Online-Event, das Raum für Begegnungen mit Kolleginnen und Kollegen im kleinen Kreis sowie interessante Gespräche mit Expertinnen und Experten bietet.

Die LAG MGH BW ist Kooperationspartner und bringt ihre Expertise in mehrere Angebote mit ein, darunter:

Forum 1: Vielfalt im Quartier | Moderation: Katrin Ballandies, LAG Mehrgenerationenhäuser BW
Forum 3: Digitalisierung in der Quartiersarbeit | Katrin Gros, MGH Bürgerhaus Pliensauvorstadt, Esslingen [Digital-Lots:innen]

Weitere Informationen zur digitalen Veranstaltung finden Sie hier: Vierter Landesfachtag Quartiersentwicklung

Zur Programmübersicht sowie Anmeldung kommen Sie hier: Programm und Anmeldung Landesfachtag Quartiersentwicklung

Anmeldeschluss ist der 18.07.2021. Die Teilnahme ist kostenfrei.

28. Mai bis 13. Juni: Aktionstage Mehrgenerationenhaus 2021

Unter dem Motto „Zeit für Miteinander“ laden Mehrgenerationenhäuser in ganz Deutschland ein, ihre Angebote im Rahmen der bundesweiten Aktionstage kennenzulernen.

Am 28. Mai 2021, dem Tag der Nachbarn, fällt der Startschuss für die diesjährigen Aktionstage der Mehrgenerationenhäuser. Während des zweiwöchigen Aktionszeitraums zeigen die Häuser in digitalen und hybriden Formaten sowie Vor-Ort-Aktionen unter freiem Himmel, wie das nachbarschaftliche und gesellschaftliche Miteinander auch und gerade in Coronazeiten gelingen kann. Auch das Bundesnetzwerk Mehrgenerationenhäuser ist Partner der Aktionstage.

Ob digitale Yogaeinheiten zum Kraftschöpfen für den Alltag, Kochkurse für neue Rezeptideen, Bastelsets zum Gestalten farbenfroher Vogelhäuschen oder Geocaching und Rallyes im Grünen – über 400 Aktionen und Veranstaltungen verdeutlichen, wie gemeinsame Zeit während des Social Distancing wertvoll gestaltet werden kann.

Entdecken Sie im Aktionskalender auf der Website des Bundesprogramms Mehrgenerationenhaus. Miteinander – Füreinander, welche Aktionen in Ihrer Nähe oder online stattfinden: www.mehrgenerationenhaeuser.de/aktionstage2021.

Auftaktveranstaltung am 23. Februar – Neues Bundesprogramm Mehrgenerationenhaus. Miteinander-Füreinander

Der Countdown läuft!

Am Dienstag, dem 23. Februar 2021, gibt Bundesfamilienministerin Franziska Giffey den offiziellen Startschuss für das neue Bundesprogramm Mehrgenerationenhaus. Miteinander-Füreinander.

Wer dieses wichtige Ereignis nicht verpassen möchte, ist herzlich dazu eingeladen, über den Livestream ab 11.00 Uhr an der Veranstaltung teilzunehmen.  

Bei dem einstündigen Online-Event wird Bundesfamilienministerin Franziska Giffey das neue Programm mit einem Grußwort offiziell eröffnen. Nach der Präsentation des neuen Imagefilms kommt es zu einem interessanten Austausch mit verschiedenen Gästen, darunter Detlef Scheele, Vorstandsvorsitzender der Bundesagentur für Arbeit, Petra Klug von der Bertelsmann Stiftung und Anke Merbach, Koordinatorin des Mehrgenerationenhauses Gotha.

Die Moderation übernimmt Sabrina N’Diaye, Journalistin und TV-Moderatorin des rbb (Rundfunk Berlin-Brandenburg).

Neben einem Bühnengespräch über den positiven Einfluss der Mehrgenerationenhäuser auf ungleichwertige Lebensverhältnisse in Deutschland werden ebenfalls Einblicke in die Arbeit vor Ort geboten.

Zur direkten Teilnahme an der Online-Veranstaltung kommen Sie hier: Livestream Auftaktveranstaltung  

Weitere Informationen zum Programm des Events finden Sie hier:

Fachtag „Legal – illegal – fatal!“ am 30.10.2019

Vortrag und Workshop mit Uli Sailer zu Stolperfallen im Internet.

Zielgruppe
Die Veranstaltung richtet sich an Mitarbeitende der Mehrgenerationenhäuser und deren Trägerorganisationen (Kommunen, kirchliche Institutionen, Vereine und Initiativen) sowie interessierte Bürger*innen.

Mehrgenerationenhäuser treffen sich in Heidenheim

Die baden-württembergischen Mehrgenerationenhäuser treffen sich regelmäßig zum Austausch, zuletzt im Mehrgenerationenhaus Heidenheim. Die Vertreter der Mehrgenerationenhäuser schätzen hierbei besonders die gegenseitige Information und die kollegiale Beratung.

Heide Lechner, Vertreterin des Ministeriums für Soziales und Integration, und Anja Miller, Leiterin des Informations- und Beratungszentrums der LAG MGH BW e.V., berichteten über das neue Förderprogramm und beantworteten die Fragen der Mitglieder.

Weitere Informationen zum Programm „Förderung von Mehrgenerationenhäusern“: https://mehrgenerationenhaus-baden-wuerttemberg.de/foerderantrag/


Fotos: MGH Heidenheim, LAG MGH BW e.V.

LAG MGH BW
Landesarbeitsgemeinschaft
Mehrgenerationenhäuser Baden-Württemberg e.V.

Seegrabenweg 5
76297 Stutensee
Tel.: 07244 737501
E-Mail: lag@mehrgenerationenhaus-bw.de

10 Jahre MGH Baden-Baden

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!
v.l.n.r.: Ankica Rukavina, Leiterin Mehrgenerationenhaus Baden-Baden; Marina Kronberg, Leiterin Scherer Kinder- und Familienzentrum; Steffen Miller, Leiter Fachgebiet Kindertagesbetreuung und Jugendförderung, Iska Dürr, Leiterin Fachbereich Bildung und Soziales

Ein weiteres Mitglied der LAG feiert 10-jähriges Jubiläum!

Was liegt näher, als den Geburtstag des Mehrgenerationenhauses gemeinsam mit dem Stadtteilfest Cité zu feiern? So öffnete das Mehrgenerationenhaus Baden-Baden am Sonntag, den 22.09.19 seine Tür und stellte der Baden-Badener Bürgerschaft sein vielfältiges Angebot für Jung und Alt vor: Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger aller Generationen nahmen diese Gelegenheit gerne wahr, um sich ausführlich zu informieren. Auch die angebotenen Mitmach-Aktionen fanden rege Beteiligung, und bei Kaffee und Kuchen kamen nicht nur Altbekannte vergnügt ins Gespräch. Ein rundum sonniger Geburtstag!

Großer Andrang am Stand der LAG MGH BW

Am zweiten Fachtag Quartiersentwicklung des Ministeriums für Soziales und Integration Baden-Württemberg am 24.07.2019 informierten sich zahlreiche Besucherinnen und Besucher über das vielfältige Angebot der LAG und ihrer Mitgliedshäuser. Dabei knüpften viele Initiativen und Gemeinden erste Kontakte zum Informations- und Beratungszentrum und bekundeten ihr Interesse an einer begleiteten generationenübergreifenden Quartiersentwicklung.

Am Nachmittag gestaltete die LAG ein Praxisforum zum Thema „Treffpunkte für Jung und Alt – Keimzelle der Gemeinschaft im Quartier“. Die Fachbeiträge zu Potenzialen, Rahmenbedingungen und Gelingensfaktoren generationenübergreifender Treffpunkte wurden lebhaft diskutiert und durch die Erfahrungen der Teilnehmenden bereichert.

Fotos: LAG MGH BW

LAG MGH BW
Landesarbeitsgemeinschaft Mehrgenerationenhäuser

Baden-Württemberg e.V.

Seegrabenweg 5
76297 Stutensee

Tel.: 07244 737501
E-Mail: lag@mehrgenerationenhaus-bw.de

Fachtag „Demokratie im Quartier – Demokratie beginnt bei mir!“

Zielgruppe
Die Veranstaltung richtet sich an haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitende der Mehrgenerationenhäuser und deren Trägerorganisationen (Kommunen, kirchliche Institutionen, Verbände, Vereine und Initiativen) sowie demokratieinteressierte Vereinigungen und Bürger*innen.